Das römische Messbuch der Katholischen Kirche auf Deutsch #1 – Mit Pater Markus Buchmaier

263 0

Die Katholischen Kirche will mir doch alles nur vorschreiben! Oft verwechseln wir Vorschriften mit Empfehlungen. Und wie wir der Hl. Messe beiwohnen wollen, sei es in stiller Betrachtung, Rosenkranz betend oder mit dem Römischen Messbuch, das überlässt die Kirche ganz uns selbst. Wie man mit dem vom Vatikan veröffentlichten Beiwerk der Hl. Messe beiwohnen kann, wird uns Pater Markus Buchmaier einleitend sowie in weiteren Videos näher bringen.

Das römische Messbuch der katholischen Kirche auf Deutsch

Wie soll ich oder wie kann ich am besten der heiligen Messe beiwohnen? Zunächst einmal ist zu sagen, dass die Kirche es nie gewagt hat zu sagen, so oder so müsst ihr unbedingt der heiligen Messe beiwohnen. Die Kirche hat sehr viele Freiheiten gelassen und wir wollen uns in den nächsten Videos einige dieser Freiheiten genauer anschauen. Die erste, auf die wir eingehen wollen ist diejenige, der heiligen Messe mit einer Übersetzung vom römischen Messbuch zu folgen. Aber ich betone hier noch einmal ganz zu Beginn: Man kann der heiligen Messe beiwohnen, wie es seiner eigenen Spiritualität am besten entspricht. Dazu ist jeder Christ im Laufe seines Lebens angehalten und auch frei, immer wieder für sich auszutesten, welche Andacht bei der Messe für ihn die Beste ist. Manche bleiben in stiller Sammlung und betrachten das Leiden Christi, Manche nehmen den Rosenkranz in die Hand, manche folgen aber auch wiederum den Messtexten, die der Priester auch betet.

Damit möchte ich heute beginnen, nämlich mit einer kleinen Einführung in das römische Messbuch. Dazu habe ich Ihnen ein römisches Missale mitgenommen. Das römische Missale ist ein Werk vom Vatikan, vom Papst approbiert und daraus liest der Priester die ganze Messliturgie des Jahres. Jetzt haben sich vor etwa 100 Jahren mehrere Autoren daran gemacht, eine Übersetzung anzufertigen, nämlich aus dem Lateinischen in die Landessprache hinein, damit die Gläubigen besser mitverfolgen können, was der Priester vorne am Altar betet. Es ist aber nicht die Aufgabe oder Pflicht eines Gläubigen, so die heilige Messe mitzubeten und alle einzelnen Texte auch mitzulesen. Wir werden uns nun das Buch, in diesem Fall den „Schott“, -es gab auch andere wie zum Beispiel Bomm- genau anschauen. Zunächst einmal sehen wir, dass es verschiedene Bände gibt, die ich jetzt hier einzeln alle herausnehmen werde und die wir uns im Laufe der nächsten Videos genau anschauen werden und sehen, wo wir die am besten platzieren. Ich freue mich, wenn Sie mitmachen und wir sehen uns im nächsten Video.